Allgemein

Polizeihundertschaft Marxloh wird abgezogen: Landesregierung überlässt Marxloh seinem Schicksal

Frank Börner (SPD) ist entsetzt: Innenminister Reul wird zum 01.September die Polizeihundertschaft aus Marxloh abziehen.

Die durch den ehemaligen Innenminister Ralf Jäger eingesetzte Hundertschaft in Marxloh hat einen guten Job gemacht. Jeden Tag sorgten zusätzliche Kräfte für Sicherheit bis in den frühen Morgen hinein.

„Die Polizei ist in Marxloh präsent und kann schnell einschreiten und das ist gut und richtig“ so der SPD Landtagsabgeordnete Frank Börner. „Größere Vorkommnisse in der Vergangenheit wie zum Beispiel auf dem Altmarkt oder an der Wolfstraße konnten so zügig beendet werden.“

„Nachdem die Polizei die Vorherrschaft auf den Marxloher Straßen zurück gewonnen hat“ so Börner, „wird es schon in der kommenden Woche wieder fraglich, ob die Duisburger Polizei, deren Stellen auch gekürzt wurden, das Sicherheitsniveau halten können.“

Ministerpräsident Armin Laschet hat Anfang des Jahres die immer noch nicht gefestigte Situation in Marxloh in einer Regierungserklärung beklagt. „Es ist unverantwortlich“ so Börner „ dass nun die Reaktion seines Innenministers das Abziehen der Hundertschaft aus Marxloh ist. Reul spielt mit der Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger im Duisburger Norden!“