Allgemein

Schule gestalten im Landtag

Unterricht mal anders: gestern besuchte die Unterstufe des Bildungsgangs Gestaltungstechnische AssistentInnen des Friedrich-Albert-Lange-Berufskollegs im Rahmen des Politikunterrichts den Duisburger Abgeordneten Frank Börner (SPD) im Landtag.

Schülerinnen des Friedrich-Albert-Lange Berufskollegs

Im multimedialen Besucherzentrum wurden die Schülerinnen und Schüler virtuell durch das Hohe Haus geführt und erfuhren alles Wichtige über die Funktionsweise des Parlaments. Im Anschluss daran gab es kein übliches Gespräch zwischen dem Abgeordneten und den Besuchern sondern eine erweiterte Diskussionsrunde mit Vertretern der AfD und Bündnis90/Die Grünen. Es wurde angeregt über die aktuelle Klimapolitik und damit auch über „Fridays for future“ debattiert. „Ich freue mich über das Interesse und das politische Bewusstsein der Jugendlichen“, erklärt Börner. „Demokratie lebt vom Mitmachen, vom Gestaltenwollen, das zeigt die internationale Bewegung „Fridays for future“ ganz deutlich“. Weitere Themen waren die Integration von Geflüchteten und die anstehende Europawahl im Mai. Hier wurden die unterschiedlichen Ansätze der Parlamentarier deutlich. Letztlich zeigten sich alle Teilnehmer zufrieden über den fraktionsübergreifenden Austausch und fanden sich als Abschluss zum Erinnerungsfoto zusammen.